Gefüllte Aubergine mit Kurkuma-Hummus und Buchweizen-Tortillas

*vegan

 


Da bin ich wieder :).

Neuerdings haben wir auf dem Balkon Miniauberginen und zu meiner Freude durfte ich die erste reife Aubergine vor ein paar Tagen ernten. Da ich nicht wusste was ich mit dieser anstellen sollte, habe ich mir dieses Rezept einfallen lassen. Das besondere an diesem Gericht ist die fernöstliche Note geschaffen durch verschiedenste intensive Gewürze, sowie einer leichten Schärfe kombiniert mit der Milde von Hummus und Bulgur.

Den letzten Schliff geben die Buchweizen-Tortillas, die eigentlich als Fladenbrot gedacht, dafür dann aber zu knusprig waren :D. Dennoch, besser hätte ich sie mir nicht vorstellen können.

Alles in Allem also ein ziemlich gesundes und leckeres Gericht.

Probiert es doch mal aus :).

 



Zutaten für 2 Personen:

 

 

100g Bulgur

 

200ml Gemüsebrühe

 

1 Aubergine

 

 

Für die Tomatensoße:

 

400g Dosentomaten

 

Olivenöl

 

1 Zwiebel

 

2 Zehen Knoblauch

 

1 Lorbeerblatt

 

1 TL Baharat

 

1 TL Harissa

 

Prise Cayennepfeffer

 

2 TL Kreuzkümmel

 

Prise Garam Masala

 

1 Handvol Petersilie

 

1 Handvoll Koriander

 

 

Für das Hummus:

 

480g Kichererbsen

 

3-4 EL Olivenöl

 

1 TL Cayennepfeffer

 

3-4 Knoblauchzehen

 

2-3 Esslöffel Tahin

 

3 TL Kreuzkümmel

 

150 ml Zitronensaft

 

3-4 TL Kurkuma

 

Salz

 

 

Für die Buchweizen-Tortillas:

 

1EL Sesam

 

100g Buchweizenmehl

 

30ml Mandelmilch

 

30ml Sprudel

 

1-2 TL Kreuzkümmel

 

1 EL Sonnenblumenöl

 

Prise Salz

 

 

Zubereitung ca. 35min.:

 

  1. Kichererbsen in einem Sieb aptropfen lassen.

  2. Für das Hummus alle angegebenen Zutaten in einem food- processor solange mixen bis eine cremige Masse entsteht. Nach bedarf noch mit weiterem Zitronensaft oder mit Olivenöl abschmecken.

  3. Den Ofen auf 180°C Umluft vorheizen. Aubergine säubern, halbieren und mit einem scharfen Messer rautenförmig einschneiden. Mit reichlich Olivenöl bestreichen und Auberginenhälften auf einem mit Backpapier ausgelegtem Rost für ca. 20-25min im Ofen backen.

  4. Für die Tomatensoße in einem Topf Zwiebeln und Knoblauch in Olivenöl für ca. 3 min andünsten. Lorbeerblatt und Dosentomaten hinzufügen. Mit den angegebenen Gewürzen abschmecken und Tomatensoße auf kleiner Flamme für ca. 15-20 min Köcheln lassen. Ab und zu umrühren.

  5. In der Zwischenzeit Bulgur nach der Packungsanweisung zubereiten.

  6. Für die Buchweizentortillas alle Zutaten miteinander vermengen und zu einem Teig verkneten.

  7. Arbeitsplatte mit Mehl bestreuen und den Teig darauf dünn ausrollen (1-3mm). Mit einem Messer Dreiecke formen und diese in genügend Öl in einer Pfanne braten. Sobald sich Blasen bilden die Tortillas umdrehen.
    Die fertigen Tortillas können im Ofen bei 50°C warm gehalten werden.

  8. Die Auberginen nach dem Backen kurz abkühlen lassen, dann das Innere der Hälften aushölen und das Fruchtfleisch mit in die Tomatensoße geben.Zum Schluss Koriander und Petersilie dazugeben

  9. Die Auberginenhälften mit dem Bulgur befüllen, Tomatensoße darübergeben und mit Petersilie garnieren.
    Die restlichen Zutaten nach belieben anrichten.



Kommentar schreiben

Kommentare: 0