Bärlauch-Polenta-Bratlinge mit Blütensalat und Walnuss-Vinaigrette

*vegan

*glutenfrei


Die Bärlauch-Saison hat so schnell aufgehört wie sie angefangen hat. Zum Glück konnte ich trotz Saisonende auf unserem wundervollen Markt in Leipzig ein paar der letzten Blätter erhaschen.

Ich habe noch nie mit Bärlauch gearbeitet und war deswegen umso gespannter auf Geschmack und Ergebnis meines neuen Rezeptes. Wer es noch nicht weiß - Bärlauch erinnert an den Geschmack von Knoblauch, ist aber längst nicht so scharf und kräftig, von daher eine super Alternative.

Ich war wirklich sehr positiv überrascht von dem Zusammenspiel der verschiedenen Zutaten und dem Gemisch aus kaltem und heißem Salat. Wer noch nie Blüten in seinem Salat gehabt hat, wird es nach erstmaligem probieren garantiert nicht mehr missen wollen. Ein Blütensalat ist einfach etwas unglaublich besonderes, denn hinter jedem Blatt steckt ein außergewöhnlicher Geschmack.

Dieses Gericht eignet sich perfekt zum satt werden, kann aber auch nur als kleine Beilage dienen und schmeckt garantiert jedem!

Probiert es doch mal aus ! :)



Zutaten für 4 Personen:

 

 

Für den Salat:

 

500g grüner Spargel

 

1 Packung Blütensalat

 

 

Für das Salatdressing:

 

2TL Olivenöl

 

2EL Apfelessig

 

1-2TL Honig

 

½TL Senf

 

8 Walnusskerne

 

Salz/Pfeffer

 

 

Für die Bratlinge:

 

200g Polenta (Maisgrieß)

 

600ml Gemüsebrühe

 

2 Schalotten

 

10 Bärlauchblätter

 

Salz/Pfeffer

Zubereitung (ca.20min):

 

 

  1. Zunächst Bärlauch von Stielen befreien, gründlich! waschen und Blätter beliebig klein schneiden. Schalotten schälen, in Würfel schneiden und zusammen mit etwas Olivenöl in eine Pfanne geben. Sobald die Schalotten glasig werden Bärlauch hinzufügen und kurz! in der Pfanne mit andünsten.

  2. Derweil 600ml Gemüsebrühe aufkochen lassen, Polenta einrühren und die Schalotten-Bärlauch-Mischung hinzugeben. Alles in eine ca. 30*20 cm große Form füllen und für ca 10 min abkühlen lassen bis die Masse schnittfest ist.

  3. Den grünen Spargel waschen, Enden abschneiden und das untere Drittel schälen. Mit einem Käsehobel den Spargel in dünne Streifen schneiden.

  4. In einem Topf genügend Salzwasser erhitzen und den Spargel für ca.3 min pochieren. Herausnehmen und in einem Sieb abtropfen lassen.

  5. Sobald die Polentamasse abgekühlt ist kann sie beliebig zurechtgeschnitten werden.Öl in einer Pfanne erhitzen und Polentastücke je von beiden Seiten ca.3-5 min knusprig anbraten.

  6. Blütensalat waschen, Walnusskerne grob hacken und in einer weiteren Pfanne rösten. Dressing dann aus den angegebenen Zutaten herstellen und alles nach Belieben anrichten.

 



Kommentar schreiben

Kommentare: 0