Açaí-Holunderbeeren Popsicles mit Kokos und Limette

*vegan

*glutenfrei


Hey!

Da melde ich mich wieder zurück mit dem wahrscheinlich letzten Sommerrezept für dieses Jahr.

Ich konnte nicht widerstehen und musste meinen Holunderbeerensirup auch in dieses Rezept einbringen. Wer nicht die Geduld und die Mittel hat diesen selbst herzustellen, kann einfach auf die Supermarktvariante zurückgreifen. Auch andere Fruchtpürees und Sirupe eignen sich perfekt für dieses Popsiclerezept.

Ich war selbst sehr überrascht wie schnell und einfach man Eis selbst herstellen kann - und dann auch noch so leckeres! Da ich noch gefrorenes Açaípüree im Gefrierer hatte und Kokosmilch sowieso immer in meinem Schrank zu finden ist, dachte ich mir: wieso denn nicht einfach mal ein Sommereis kreieren? Da kam mir die Holunderzeit gerade recht, denn Açaí- und Holunderbeeren sind in ihrem Geschmack sehr herb, aber auch fruchtig weshalb sie super zueinander passen. Der Geschmack von Kokos und Limette rundet alles ab und entführt euch für kurze Zeit wieder zurück in den Urlaub.



Zutaten für 6 Popsicles:

 

 

150ml Mandelmilch

 

150ml Kokosmilch

 

60g gefrorenes Acaibeerenpüree

 

25ml Holunderbeerensirup

 

½ Limette

 

2-3 Tl Agavensirup

Zubereitung:

 

  1. Das Acaipüree auftauen lassen und danach zusammen mit dem Sirup in einem Foodprocessor mixen.

  2. Mandel- und Kokosmilch zusammen mit dem Saft einer halben Limette und dem Agavensirup vermischen.

  3. Die Eisförmchen zuerst mit der Mandel- Kokosmilchmischung befüllen und dann vorsichtig mit der Fruchtmischung beträufeln.

  4. Die Popsicles vor dem Verzehr für ca. 4 Stunden gefrieren lassen.



Kommentar schreiben

Kommentare: 0