Ofenspargel auf Rote Beete-Weiße Bohnen Hummus

*vegan, glutenfrei


Es ist Spargelzeit. Egal ob weiß oder grün, ich liebe alle Sorten. Spargel ist so vielseitig und man kann aus ihm haufenweise leckere Rezepte zaubern. Dieses Mal habe ich mich für die grüne Variante entschieden. Im Ofen geröstet, mit Zitronen und frischem Thymian verfeinert,  harmoniert er perfekt mit dem Hummus aus weißen Bohnen und  roter Beete. Mit frischen Brombeeren und gerösteten Walnusskernen 


ZUTATEN FÜR 2 PERSONEN

 

 2 Bio-Zitronen

500g Spargel

2 rote Beete

100g Brombeeren

8 Walnüsse

1 EL Tahin-Sesampaste

480g vorgekochte weiße Bohnen

1 TL Kreuzkümmel

Prise Cayennepfeffer

Salz/ Pfeffer

2 Knoblauchzehen

frischer Thymian

Olivenöl

 

ZUBEREITUNG

  1. Rote Beete säubern, vierteln, auf einem Backblech mit Olivenöl beträufeln und mit Thymian garnieren. Die Rote Beete im Backofen bei 200 Grad Umluft ca. 30-40 min. backen. 

  2. In der Zwischenzeit  die vorgekochten weißen Bohnen in ein Sieb geben und abtropfen lassen. Bohnen zusammen mit Sesampaste, Knoblauch, Gewürzen und dem Saft von 1 ½ Zitronen in eine Schüssel geben und mit dem Pürierstaab pürieren (oder im Mixer zubereiten).

  3. Rote Beete aus dem Ofen nehmen und etwas abkühlen lassen (man sollte die Schale abziehen können). Die Schale abziehen, die Beete in kleine Stücke schneiden und zu dem Hummus geben. So pürieren, dass keine Stückchen mehr zu erkennen sind. Den fertigen Hummus eventuell mit weiteren Gewürzen abschmecken und für den Rest der Vorbereitungszeit abkühlen und durchziehen lassen.

  4. Den grünen Spargel säubern, die holzigen Enden abschneiden und auf einem Backblech mit Öl beträufeln. Die restliche halbe Bio-Zitrone in Scheiben schneiden und zusammen mit dem Thymian auf dem Spargelbett verteilen. Mit Salz und Pfeffer würzen und im vorgeheiztem Ofen bei 180 Grad ca. 20-30 min. rösten.

  5. Die Walnusskerne aus ihrer Schale entfernen, grob hacken und in einer kleinen Pfanne kurz anrösten. Die Brombeeren waschen und halbieren. 

  6. Sobald der Spargel fertig ist, nach Belieben anrichten.

 

 


Kommentar schreiben

Kommentare: 0